Samstag, 19. November 2011

Spam-Angriff

©Sarah-Maria
Hallo zusammen,

auf mein Blog klicken seit einigen Minuten unkontrolliert drei Seiten:

777seo. com
justforlaughsgags. tv
googlecorrection. com

Meine Statistik schießt in die Höhe wie Blöde.... Grundsätzlich ja nix Schlechtes, aber in so einem Spam-Fall doch unerwünscht. Weiß jemand, was ich dagegen tun kann?

Ich habe mich natürlich schon selbst zum Problemlösungs-Googlen aufgemacht und an verschiedenen Stellen gelesen, dass man die Links nicht anklicken soll - warum stand da allerdings nicht.... Ähhh ja, ich hab natürlich draufgeklickt. Hüstel.... Aber ich habe soeben von einer anderen Bloggerin, die das Problem vor einigen Tagen hatte eine Nachricht bekommen, dass sich das Problem a) nach einigen Tagen von alleine löst und b) ihr Virenprogramm, obwohl sie auch draufgeklickt hat, nix auf ihrem PC gefunden hat .... Woanders habe ich den Tipp gelesen, diese Blogs bei google als Spam zu melden, ob's was nützt, weiß ich allerdings leider nicht :(

UPDATE vom 23.11.:
Ich weiß jetzt auch was das ist: das ist "Referer-Spam": die tun so, als ob ihre Website auf mein Blog verweist, mit dem Ziel, dass ich auf den Link in meiner Statistik klicke und dadurch Traffic auf der jeweiligen Website produziere.
Eine speziell für Blog-Eigentümer generierte Spamidee. Aber nichts, was meine Daten angreift, Viren verbreitet oder dergleichen.

Kommentare:

  1. Ich hatte das auch...zumindest von einer Seite (profitsites.tk). Das war aber nur ein Tag und ich habs auch ignoriert. Ich denke der Tipp "Nicht draufklicken" ist schon das beste, was man tun kann. Viel Glück, dass es bei dir nicht so lange dauert bis es wieder aufhört.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich hoffe auch, dass es bald aufhört.... Im Moment ist es schon viel weniger geworden! In der ersten Stunde der Attacke haben die drei fast 150 Zugriffe produziert, in der zweiten ca. 50 und nun sind es nur noch 10 .... Ich hoffe das war's! Andere haben da durchaus über 500-1000 Zugriffe pro Tag berichtet....

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diese Aufklärung über "Referer-Spam". Hoffentlich haben diese Attacken nun aufgehört. Gruß vom Belcantoblog!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, es hat aufgehört! Welch Glück :) ....denn auch wenn es harmlos ist, ist es echt nervig.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare, Kritik, Empfehlungen, Meinungen, Diskussionen, ... - also hau' in die Tasten! :D

Und kleiner Tipp falls du nicht bei blogger, etc. angemeldet bist: einfach den Kommentar eintippen und dann die Funktion „Name/URL“. anklicken. Dann den Namen bzw. Nickname eingeben und abschicken. Eine Webadresse kann, muss aber nicht angeben werden. Denn es lässt sich angenehmer diskutieren, wenn maximal eine Person "Anonym" ist..... ;)

P.S.: ....und hier wird gnadenlos geduzt :D